JSG Hainzell/Großenlüder - TSG Schlitz 28:18 (11:7)

Nach kurzer Vorbereitung und ohne Testspiele waren die Trainer gespannt, wie sich das neue Team im ersten Punktspiel behaupten kann.

Gegen Schlitz kam man gut ins Spiel, führte schnell mit 4:0 und konnte den Vorsprung mit in die Halbzeitpause nehmen. Zu Beginn der 2. Hälfte stand die Abwehr gut, so dass sich die Jungs wiederum einen 4:0-Tore-Lauf zum 15:7 erarbeiten konnten. Über Spielstände von 21:9 und 24:12 gewann man letztendlich verdient mit 28:18. Von den schwachen Gästen aus Schlitz wurde das Team an diesem Tag aber auch nicht richtig gefordert. Anzumerken sei noch die starke Leistung von Felix Dimmerling als Feld-Torwart. Mit starken Aktionen entschärfte er so manchen guten Ball. Trotz der guten Ansätze in Abwehr und Angriff sind in allen Bereichen Steigerungen noch möglich. Diese sind auch notwendig, will man gegen stärkere Gegner bestehen. Es spielten: Felix Dimmerling; Leon Klitsch, Julius Klüber, Felix Weniger, Felix Lienert, Kevin Frerich, Can Tosun, Marin Wahler, Moritz Schmitt