1. Spiel - 1. Sieg

MSG Hainzell/Großenlüder - VfL Wanfried 33:29 (16:13)

Es war das erste Spiel der neuen Spielgemeinschaft und es sollte gleich ein spannendes und phasenweise schönes Spiel für die Zuschauer werden.
Die MSG legte los wie die Feuerwehr und führte nach 9 Minuten bereits mit 8:2. Grundsteine hierfür war eine hervorragende Abwehrarbeit und ein starker Torhüter Dirk Duschek, auf denen man das Tempospiel aufbauen konnte. Danach wurde Wanfried stärker, jedoch konnte man den Vorsprung bis zur 22. Minute verteidigen. Bis zur Halbzeit kehrte dann jedoch der Schlendrian ein und die Gäste konnten bis zur Halbzeit auf 3 Tore rankommen.

Nach der Halbzeitpause setzte sich das fort, was sich bereits am Ende der 1. Halbzeit angedeutet hatte: Die MSG spielte keine konsequente Abwehr mehr und die Werfer tauchten immer wieder frei vor dem Torhüter auf. Konsequenz hieraus war schließlich der Ausgleich zum 20:20 durch die Gäste. Wer jedoch dachte, dass die junge Mannschaft von Hainzell/Großenlüder das Spiel jetzt aus der Hand gab, sah sich getäuscht. Die Abwehr konnte jetzt wieder stabilisiert werden und im Angriff hatte man sich mittlerweile auf die doppelte Manndeckung gegen die Dimmerling-Brüder eingestellt. Vier Minuten später hatten sich die Gastgeber wieder ein Polster von drei Toren erarbeitet. Dieser Vorsprung konnte nun über den Rest der Spielzeit verteidigt werden, so dass am Ende ein verdienter Sieg stand, der die ersten beiden Punkte bedeutete.

Es spielten: D. Duschek, R. Herber; D. Malolepszy, L. Dimmerling, S. Münker, J. Schmitt, L. Münker, L. Gerhard, J. Münker, K. Wagner, M. Blinzler, B. Dimmerling, M. Happel, J. Zinn.