Wieder zurück in der Erfolgsspur!

MSG Hainzell/Großenlüder - HSG Datterode/Röhrda 36:22 (21:7)

Im zweiten Heimspiel hintereinander konnte die MSG Hainzell/Großenlüder ihren zweiten Sieg in Folge einfahren. Dem Gegner HSG Datterode/Röhrda wurde beim 36:22 (21:7)-Sieg keine Chance gelassen.

Von Anfang an zeigte die MSG ihr gewohntes Heimspiel-Gesicht. Die Abwehr stand wie schon in der Vorwoche geschlossen zusammen und brachte den Gäste-Angriff oft an den Rand des Zeitspiels. Folge war, dass die Gastgeber häufig einfache Tore durch einen konsequent zu Ende gespielten Tempogegenstoß erzielen konnten und sich schon früh absetzen konnten. Über 3:1 und 15:7 konnte die MSG mit einem 14-Tore-Vorsprung in die Halbzeit gehen.

Im sicheren Wissen des Sieges wurde in der zweiten Halbzeit lediglich Ergebnisverwaltung betrieben. In der Abwehr wurden noch andere Formationen als die 6:0-Abwehr getestet und im Angriff fehlte die letzte Konsequenz. Am Ende des Spiels steht ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg, der auch durchaus noch wesentlicher höher hätte ausfallen können.

Es spielten: D. Duschek, T. Czypulowski; S. Münker, L. Gerhard, M. Blinzler, L. Dimmerling, P. Wehner, L. Münker, J. Schmitt, J. Münker, B. Dimmerling, J. Zinn.