Derbysieger!

TV Flieden - MSG Hainzell/Großenlüder 19:33 (7:11)

Am vergangenen Samstag stand für die MSG Hainzell/Großenlüder das Derby gegen den TV Flieden auf dem Spielplan. Dieses Spiel konnte erfolgreich mit 33:19 (11:7) gestaltet werden.

Jedoch tat sich die MSG in der ersten Halbzeit unnötig schwer. Die Abwehr stand zwar gut und es mussten nur 7 Gegentore hingenommen werden, aber in der Vorwärtsbewegung haperte es enorm. Es wurde viel zu langsam aus der Abwehr raus nach vorne gespielt und es wurden viele technische Fehler begangen. Bis zur Halbzeit konnte sich die MSG daher nur einen 4-Tore-Vorsprung erarbeiten.

In der Halbzeitpause fand der Trainer Janos Zinn dann wohl die richtigen Worte an seine Mannschaft. In der Abwehr wurde weiterhin gut gearbeitet und nun konnte die MSG Hainzell/Großenlüder endlich auch einfache Tore durch Tempogegenstoß und zweite Welle erzielen. Nach 40 Minuten war die Partie dann bereits so gut wie entschieden. Die Gäste ließen aber nicht nach und hielten das Tempo weiterhin hoch. Über 22:11 und 30:25 stand am Ende ein 33:19-Sieg auf der Anzeigetafel.

Damit bleibt die MSG Hainzell/Großenlüder weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz mit einem Punkt Vorsprung auf die beiden punktgleichen Verfolger VfL Wanfried und SG Schenklengsfeld.

Es spielten: D. Duschek, T. Czypulowski; S. Münker, E. Scherdin, M. Blinzler, L. Dimmerling, P. Wehner, L. Münker, J. Schmitt, J. Münker, B. Dimmerling, S. Martin, J. Zinn.