Verdienter Derbysieg!

MSG Hainzell/Großenlüder - Hünfelder SV II 38:17 (18:10)

Nach drei Auswärtsspielen in Folge hatte die MSG Hainzell/Großenlüder endlich wieder ein Heimspiel. Gegner war die Landesligareserve des Hünfelder SV, die mit einem deutlichen 38:17 (18:10)-Sieg in die Schranken gewiesen werden konnte.

Den besseren Start ins Spiel erwischten die Gäste und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Die Heimmannschaft benötigte ein wenig Zeit, die Abwehr zu sortieren und im Angriff die Ordnung zu finden. Bis zum 5:5 hatte die MSG das Spiel ausgeglichen und konnte sich in der Folgezeit auf 12:5 absetzen. In dieser Phase wurde hinten sehr gut gearbeitet und viele einfache Tore über den Tempogegenstoß erzielt. Bis zur Halbzeit konnte die Führung auf 8 Tore ausgebaut werden.

In der zweiten Hälfte konnte endlich auch die zweite Welle besser ausgespielt werden, so dass den Hünfeldern kaum noch eine Chance zum Luft holen gegeben wurde. Die Führung wurde stetig weiter ausgebaut und das Tempo hochgehalten. Konsequenz war ein deutlicher und auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg, mit dem sich die Mannschaft für das Spitzenspiel nächste in Schenklengsfeld viel Selbstvertrauen holen konnte, auch wenn dort sicherlich ein Gegner mit einem anderen Niveau wartet.

Es spielten: A. Kirsch, T. Czypulowski; S. Münker, M. Reith, M. Blinzler, L. Dimmerling, P. Wehner, J. Schmitt, S. Heyl, L. Münker, S. Martin, L. Münker, D. Malolepszy, J. Zinn.