Erste Saisonniederlage!

TG Rotenburg - MSG Hainzell/Großenlüder 29:22 (13:13)

Im dritten Saisonspiel musste die MSG Hainzell/Großenlüder ihre erste Saisonniederlage einstecken. Gegen den neuen Tabellenführer TG Rotenburg musste man sich mit 29:22 (13:13) geschlagen geben. Grund für die Niederlage war hauptsächlich die schwache Angriffsleistung in der zweiten Halbzeit.

Die Gastgeber kamen besser in das Spiel und führten schnell mit 2:0 und 4:2. In den nächsten Minuten kam die MSG besser in das Spiel und konnte bis zum 6:6 das Spiel ausgleichen. Im Anschluss wechselte die Führung mehrfach und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Die MSG arbeitete in der Abwehr seht gut zusammen und ließ dem wurfgewaltigen Rückraum der Gastgeber nur selten klare Wurfmöglichkeiten zu. Im Angriff wurde das Fehlen von Lukas Dimmerling gut kompensiert durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Man spielte die Angriffe größtenteils gut aus und wartet geduldig auf eine gute Chance. Daher wurde leistungsgerecht beim 13:13 die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit musste die MSG dem großen Kräfteverschleiß in den ersten 30 Minuten Tribut zollen. Man konnte die ersten 10 Minuten noch offen gestalten bis zum Stand von 17:15. Dann hatten sich die Gastgeber besser auf die Angriffe der MSG eingestellt und man erzielte in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit nur 5 Tore. Diese Schwächephase wussten die überaus routinierten Gastgeber geschickt für sich zu nutzen und setzten sich auf 24:17 ab. Damit war die Partie entschieden. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gäste den Rückstand nicht mehr verkürzen, so dass die Heimreise mit einer 29:22-Niederlage angetreten werden musste. Am Ende fiel die Niederlage 3-4 Tore zu hoch aus, aber Trainer Janos Zinn war nicht unzufrieden mit dem Auftreten seiner Schützlinge.

Am nächsten Wochenende steht für die MSG das erste Derby der Saison auf dem Spielplan. Zu Gast in der Lüdertalhalle wird dann der TV Alsfeld sein. Anpfiff zu dieser Partie ist bereits am Samstag um 19.00 Uhr, da im Anschluss das alljährige Oktoberfest im Anbau der Halle stattfindet.

TG Rotenburg: Koch, Pankiewicz; Eimer, Einhorn 2, Teichmann, Denk 2, Debus 5, T. Balic 3, Golkowski 2, B. Balic 5, Gerlach 7/5, D. Holl 3, J.-O. Holl.

MSG Hainzell/Großenlüder: Rene Herber, Christian Andert; Sebastian Martin 3, Johannes Schmitt, Patrick Wehner 2, Johannes Münker, Dominik Malolepszy 2, Benedikt Dimmerling 9/2, Lutz Gerhard, Simon Münker 1, Michael Blinzler 1, Janos Zinn 1, Christian Waniek 4.

Schiedsrichter: Eichner/ Henkel (Wiesbaden/Rüsselsheim).

Zuschauer: 250.

Siebenmeter: 7/5 – 2/2.

 Zeitstrafen: 5 – 4.