Nächster Sieg soll her!

Am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr steht für die MSG Hainzell/Großenlüder das nächste Heimspiel auf dem Spielplan. Zu Gast wird der HSC Landwehrhagen in der Lüdertalhalle sein.

Die Gäste rangieren im Moment auf dem achten Tabellenplatz und damit einen hinter den Gastgebern. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gäste ist deren Zweitliga-erfahrener Trainer Sven Hinz. Er dirigiert sowohl die Abwehr als auch den Angriff das Spiel seiner Mannschaft. Dies bedeutet für die Hausherren, dass dessen Kreise unbedingt eingeengt werden müssen, wenn das Heimspiel erfolgreich gestaltet werden soll. Außerdem muss die MSG eine genauso konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Leistung wie vor Wochenfrist in Wanfried abrufen. Dabei wurden die Angriffe konzentriert zu Ende gespielt und in der Abwehr arbeitete jeder für seinen Nebenmann mit. Wenn man dies wieder so abrufen kann, sollten weiteren zwei Punkten nichts im Wege stehen. Dies wäre dann der dritte Sieg in Folge und die MSG Hainzell/Großenlüder könnte damit einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Vor den Herren spielen um 15.00 Uhr die Damen gegen den TSV Vellmar. Nach dem Sieg in Eschwege will die FSG Hainzell/Großenlüder die nächsten zwei Punkte holen, damit man sich im Mittelfeld etablieren kann.

Also auf geht’s am Sonntag in die Lüdertalhalle, um die beiden Mannschaften zu unterstützen, damit am besten alle vier Punkte in der Lüdertalhalle bleiben!!!