Unnötige und unverdiente Niederlage!

TSV Ost-Mosheim - MSG Hainzell/Großenlüder 26:25 (10:14)

Am vergangenen Samstag musste die MSG Hainzell/Großenlüder sich mit 25:26 (14:10) beim TSV Ost-Mosheim geschlagen geben. Damit musste man bereits zum vierten Mal in dieser Saison dem Gegner mit einem Tor Differenz die Punkte überlassen.

Die Anfangsphase verlief bis zum 6:6 komplett ausgeglichen. Dann gelang es der MSG in der Abwehr besser zusammenzuarbeiten und über Tempogegenstöße zu einfachen Torerfolgen zu gelangen. Bis zum Halbzeitpfiff der beiden guten Schiedsrichter konnte man sich ein 4-Tore-Polster erarbeiten. Man hatte bis hierhin den gegnerischen Rückraum gut im Griff, welcher nur über Einzelsituationen versuchte zum Torerfolg zu gelangen. Durch konsequente Doppelung des Gegenspielers verpufften diese Aktionen jedoch größtenteils.

Beim 15:10 konnte man sich erstmals einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten. Jedoch sollte dieses Polster nicht lange Bestand haben. Beim 18:18 gelang den Gastgebern erstmals seit dem 6:6 wieder der Ausgleich. Grund war dafür vorwiegend die mangelhafte Zusammenarbeit in der Abwehr, da man dem Nebenmann nicht mehr im 1 gegen 1 gegen die starken Einzelspieler des TSV genügend aushalf. Doch direkt im Anschluss konnte die MSG sich wieder mit zwei Toren absetzen. Ost-Mosheim konnte dann erst wieder in der 57.Minute den Ausgleich erzielen zum 24:24. Eine halbe Minute vor Schluss gelang es den Gastgebern erstmals in der zweiten Halbzeit in Führung zu gehen. In Unterzahl musste die MSG nun versuchen den Ausgleich noch zu erzielen. Michael Blinzler wurde siebenmeterreif gefoult, doch Benedikt Dimmerling gelang es drei Sekunden vor Schluss nicht den Siebenmeter im Tor unterzubringen. Damit steht unter dem Strich eine unnötige und unverdiente Niederlage, bei der wohl wenigstens ein Punkt verdient gewesen wäre, da man ab der 15. Minute bis kurz vor Schluss stets in Führung lag und eine äußerst konzentrierte Leistung ablieferte.

Nun hat die Mannschaft ein spielfreies Wochenende, bevor am 22.02.15 der Tabellensechste TG Rotenburg in der Lüdertalhalle erwartet wird. Anpfiff ist dann wie gewohnt um 17.00 Uhr.

MSG Hainzell/Großenlüder: Christian Andert, Rene Herber; Johannes Münker, Johannes Schmitt 2, Sebastian Martin, Patrick Wehner 2, Lukas Münker, Florian Zander 3, Benedikt Dimmerling 4/1, Simon Münker 3, Lukas Dimmerling 7, Michael Blinzler 1, Janos Zinn 3.

TSV Ost-Mosheim: Wittig, Lubadel; Harbusch 1, Wicke 2, König 1, Kinnback, Schröder 7, Barbura 5, Elbeshausen 1, Kusiek 1, Neurath, Bachmann 7, Eckhardt 1.

Schiedsrichter: Bärtl/ Janisch (TSV Korbach/ Eschweger TSV)

Zuschauer: 100.

Siebenmeter: 3/1 – 2/1.

Zeitstrafen: 2 – 4.