MSG will möglichst lange Paroli bieten!

Nach dem wichtigen Sieg in der Vorwoche bei der HSG Zwehren/Kassel steht für die MSG Hainzell/Großenlüder ein ungleich schwereres Spiel an: Zu Gast in der Lüdertalhalle ist dann die HSG Baunatal. Anpfiff ist wie gewohnt am Sonntag um 17.00 Uhr.

Die Gäste stehen im Moment auf dem 4. Platz und haben noch Kontakt zur Tabellenspitze. Die Baunataler sind für ihren schnellen Handball bekannt, der auf einer offensiven Abwehr aufbaut. Im Angriff sind sie von allen Positionen gefährlich, so dass die Abwehr der MSG sich auf eine schwere Aufgabe gefasst machen kann.

Im Gegensatz zur Vorwoche muss eben diese unbedingt verbessert werden, da Baunatal wohl die Schwächen in der Abwehr gnadenlos auszunutzen weiß. Gerade die Abwehr war auch in den ersten 40 Minuten des Hinspiels das Problem, welches am Ende nur mit knapp mit einem Tor verloren wurde.

In personeller Hinsicht wird Spielertrainer Janos Zinn wohl aus dem Vollen schöpfen können mit Ausnahme des Langzeitverletzten Christian Waniek.

Mit einem Punktgewinn gegen den Favoriten aus Baunatal könnte die MSG sich noch weiter von der Abstiegszone entfernen. Also auf geht’s am Sonntag in die Lüdertalhalle, um die MSG lautstark zu unterstützen, damit vielleicht eine Überraschung gelingen kann!!!