MSG will möglichst lange mithalten!

Nach der unnötigen Niederlage gegen Baunatal in der Vorwoche steht für die MSG Hainzell/Großenlüder die nächste Mannschaft aus den Top 5 bereit. Die Partie gegen den TV Hersfeld wird am Samstag um 18.30 Uhr in der Geistalhalle, Homberger Straße 38a, 36251 Bad Hersfeld angepfiffen.

Die Gastgeber liegen im Moment auf dem 5. Tabellenplatz und wollen diesen natürlich verteidigen. Das Spiel der Festspielstädter läuft vor allem über ihren starken Rückraum um Marco Kemmerzell, Andreas Krause und Lars Matthiesen. Mit Kai Hüter verfügen die Hersfelder über den wohl besten Schlussmann in der Liga. Das bedeutet für die MSG, dass in der Abwehr vor allem der Mittelblock sehr gefragt ist und wie im Hinspiel aktiv gegen den Rückraum arbeiten muss und im Angriff muss konzentriert abgeschlossen werden.

Im Hinspiel, das die MSG mit 30:27 gewinnen konnte, wurden diese Vorgaben sehr gut umgesetzt, wenn jedoch auch das Rückspiel erfolgreich gestaltet werden soll, muss endlich mal wieder das gesamte Potenzial der Mannschaft über die kompletten 30 Minuten abgerufen werden.

In personeller Hinsicht dürften nur die Spieler fehlen, die auch in der zweiten Mannschaft spielen und der Langzeitverletzte Christian Waniek.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Fans auf den Weg nach Bad Hersfeld machen, um die MSG zu unterstützen, damit vielleicht genauso eine Überraschung gelingt wie vor 4 Wochen beim Tabellendritten TV Alsfeld. Also auf geht’s am Samstag nach Bad Hersfeld!!!