Saisonendspurt wird mit Heimspiel gegen Tabellenzweiten eingeläutet!

Nach der Niederlage beim HSC Landwehrhagen am vergangenen Wochenende steht für die MSG Hainzell/Großenlüder eine ungleich schwerere Aufgabe an: Der Tabellenzweite TSV 1850/09 Korbach gibt seine Visitenkarte in der Lüdertalhalle ab. Anpfiff ist am Sonntag um 17.00 Uhr.

Die Gäste haben im Moment einen Punkt weniger als der Tabellenführer MT Melsungen II auf dem Konto. Damit haben sie drei Spieltage vor Schluss immer noch Chance auf die Meisterschaft und den Aufstieg. Dementsprechend erwartet die MSG hoch motivierte Gäste, die wohl auch darauf aus sind, Revanche für den sensationellen Punktverlust im Hinspiel zu nehmen. Damals sah die MSG bis zur 42. Minute wie der sichere Verlierer aus und lag mit 10 Toren zurück. In einem Wahnsinns-Schlussspurt konnte man mit der Schlusssirene aber noch den Ausgleichstreffer erzielen.

Diese letzte Viertelstunde sollte der MSG Mut machen, dass mit einer konzentrierten Leistung vielleicht wieder ein Punktgewinn eingefahren werden kann. Hierzu muss sich aber einiges ändern im Vergleich zur Vorwoche. Was schief gelaufen ist, wurde im Training angesprochen und sollte am Sonntag abgestellt werden.

Bei der schwierigen Heimaufgabe sollte Spielertrainer Janos Zinn auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Einzig der Einsatz von Sebastian Martin ist noch fraglich nach seiner Rückenverletzung aus dem Spiel gegen Wanfried.

Am Sonntag steht der letzte Heimspieltag der Damen und Herren an. Bevor die Herren um 17.00 Uhr um Punkte kämpfen, wollen die Damen in ihrem letzten Heimspiel gegen TUSPO Waldau nochmal überzeugen und einen doppelten Punktgewinn einfahren. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.

Also auf geht’s in die Lüdertalhalle, um nochmal einen schönen Handballnachmittag dort zu verbringen und die beiden Mannschaften lautstark zu unterstützen!!!