MSG will wieder zurück in die Erfolgsspur!

Nach drei Niederlagen am Stück will die MSG Hainzell/Großenlüder nun endlich wieder einen Sieg einfahren. Dieses Vorhaben soll gegen den HSC Landwehrhagen gelingen. Anpfiff ist am Sonntag wie gewohnt um 17.00 Uhr in der Lüdertalhalle.

Auf den ersten Blick sieht das Spiel wie eine Pflichtaufgabe für die Hausherren aus. Die Gäste sind Tabellenletzter und haben bereits vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Doch die MSG sollte sich von der tabellarischen Situation keineswegs täuschen lassen. Die Nordhessen haben das Projekt „Klassenerhalt“ noch nicht im Geringsten aufgegeben. Ging man noch mit 0 Punkten in die Winterpause, konnte man in den 4 Partien danach bereits 3 Punkte einfahren. Außerdem konnten sich die Landwehrhäger nochmals personell im Rückraum verstärken.

Dies alles sollten Faktoren sein, die die MSG in Alarmbereitschaft versetzen und zu einer bestmöglichen Leistung anstacheln sollten. Aber auf der anderen Seite will man sich sowieso nach der Derbyniederlage wieder besser den heimischen Zuschauern präsentieren und einen Sieg einfahren. Dies wäre auch wichtig mit Blick auf die Tabelle, da das Mittelfeld sehr eng zusammengerückt ist und 2 Punkte über 4 Tabellenplätze hoch oder runter entscheiden können.

Das Erfolgsrezept für MSG wird sein, dass man eine konzentrierte Abwehrleistung zeigt und sich nicht von den langen Angriffen der Gäste beeindrucken lässt. Im Angriff muss man dann die Abwehr der Gäste um den erfahrenen Spielertrainer Sven Hinz in Bewegung bringen und sich so gute Torchancen erarbeiten und diese konsequent verwerten.

Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel sind also sicherlich gegeben und mit der Unterstützung der Zuschauer sollten zwei Punkte im Bereich des Möglichen liegen. Also auf geht’s am Sonntag in die Lüdertalhalle, um die Mannschaft anzufeuern!!!