Erste Überraschung am 1. Spieltag!

TSV Korbach - MSG Großenlüder/Hainzell 28:35 (13:17)

Direkt im ersten Punktspiel konnte die MSG Großenlüder/Hainzell für eine faustdicke Überraschung sorgen. Bei dem hochgehandelten TSV Korbach gelang ein vor allem in der Höhe überraschender 35:28-Sieg.

Die MSG kam direkt gut ins Spiel und konnte mit 3:0 in Führung. Im Anschluss war Korbach schließlich auch in der Saison angekommen und konnte beim 7:6 das Spiel drehen. In dieser Phase ließ sich die MSG von teils merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen aus dem Konzept. So hatten Lukas Dimmerling und Michael Blinzler bereits nach 16 bzw. 25 Minuten jeweils zwei Zeitstrafen erhalten. Nach einer Auszeit des neuen Trainers Matthias Deppe fingen sich die Gäste wieder und konnten durch konzentrierte Abschlüsse bis zum Halbzeitpfiff mit 17:13 in Führung. In dieser Phase wurde erstmals deutlich, dass es heute etwas zu holen gab für die MSG.

So konnte man direkt nach der Pause zwei Treffer in Folge erzielen und mit 6 Toren in Führung gehen. Doch dann kamen wieder die 10 Minuten, in denen die MSG kein Handball spielte und die Hausherren wieder ins Spiel kommen ließ. In dieser Phase erhielten schließlich Johannes Schmitt und Michael Blinzler die rote Karte, so dass es allmählich knapp wurde und das Spiel zu kippen schien. Beim 27:27 waren die Korbacher wieder zurück im Spiel. Doch die MSG hatte an diesem Tag auf alles eine Antwort parat. Durch zwei Tore von Johannes und Lukas Münker und zwei Paraden von Mike Decher, der ein starkes Debüt im MSG-Tor feierte, brachte man die Hansestädter wieder in Zugzwang. Doch diesmal war der Wille gebrochen. Zwar gelang noch der Anschlusstreffer, doch konnten die Gäste ihre konditionelle Überlegenheit jetzt in die Waagschale werfen und einen deutlichen Sieg herauswerfen, da dem TSV in den letzten siebeneinhalb Minuten kein Tor mehr gelang.

Durch diesen Sieg konnten die Männer viel Selbstvertrauen tanken und sich für die lange und harte Vorbereitung belohnen. Doch ausruhen gilt jetzt nicht, denn am Wochenende steht das erste Heimspiel der Saison an. Zu Gast ist dann der TV Hersfeld, der ebenfalls von vielen ganz vorne gesehen wird. Anpfiff ist ausnahmsweise am Samstag um 19.00 Uhr.

MSG: Decher, Weber; Martin 3, Schmitt 2, Wehner 2, L. Münker 1, J. Münker 1, B. Dimmerling 5, S. Münker 5/2, Malolepszy 6/1, Blinzler 4, L. Dimmerling 6.

TSV: Gehlen, Blagus, Voß; Schäfer 7, Alscher 6, Müller 2, Altaweel 1, Sturm, Riedesel, Wroszek 4, Westmeier 3, Fromm, Gleumes, Buchloh 5.

Zuschauer: 400.

Zwei-Minuten-Strafen: 7:4.

Rote Karte: Schmitt (43.), Blinzler (48.) -.