Über geschlossene Mannschaftsleitung zu tollem Heimsieg!

MSG Hainzell/Großenlüder – TG Wehlheiden 44:31 (21:11)

Am Sonntagabend gelang es unserer MSG den bis dato verlustpunktfreien Tabellenzweiten aus Wehlheiden die ersten Minuspunkte beizubringen. Mit 44:31 (21:11) landeten die MSG-Jungs letztendlich einen ungefährdeten und souveränen Heimsieg.

Bereits zu Beginn zeigten die Hausherren das, was sie sich vor dem Spiel vorgenommen hatten. Über eine beherzte 6:0-Deckung und eine starke Torhüterleistung wurden immer wieder sehenswerte Angriffe eingeleitet. So spielte man sich über ein 17:9 einen 21:11-Vorsprung zur Pausensirene heraus.

Ähnlich konzentriert ging es dann aus der Kabine. Die Deckung stand weiterhin und vorne spielte man weiter sehr klare Aktionen heraus. Die Abwehr ließ erst dann nach, als man wusste, dass die Gäste das Spiel nicht mehr gewinnen können. Nichtsdestotrotz spielte man über weite Strecken der zweiten Hälfte seine konzentrierte Linie zu Ende. Letztendlich hieß das Resultat 44:31, welches auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung geht.

Nächstes Wochenende hat die MSG spielfrei, trotzdem gilt es, den Schwung und den Rhythmus nicht zu verlieren.

MSG: Decher, Weber; L. Münker 7, Kreiss 2, H. Dimmerling 1, B. Dimmerling 7, L. Dimmerling 13, S. Münker 5/5, Malolepszy 2, Alt 1, Blinzler 6, Waniek, J. Münker, Schmitt.

TG: Lillienthal, Diederich, Schengel; Lausch, Kühn 3, Konze 8, Duketis 6, Reinbold 3, Wolk 1/1, Mock 6, Gutheil 1, Ringleb, Winterhoff 3, Vogel.

Schiedsrichterinnen: Artero/ Schilling (TV Langenselbold).

Zuschauer: 350.

Zwei-Minuten-Strafe: 2 - 1.

Siebenmeter: 5/6 – 1/1.