Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel!

Getreu dem Motto „Nach dem Spitzenspiel ist vor dem Spitzenspiel“ steht am kommenden Sonntag das nächste Highlight für die MSG Großenlüder/Hainzell an. Sie ist dann zu Gast bei dem Tabellennachbar, der HSG Baunatal. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in der Sporthalle Hertingshausen, Werraweg, 34225 Baunatal-Hertingshausen.

Die Gastgeber konnten sich bis zum 5. Spieltag schadlos halten und mussten nach der Pause zwei, doch etwas überraschende Niederlagen einstecken. Zunächst verlor man zu Hause gegen den Tabellenvorletzten TSV Korbach und letztes Wochenende in Hersfeld. Vor der Saison wurden die Baunataler als Titelanwärter Nummer eins gehandelt, der sie auch ganz sicher noch sind, in Anbetracht von nur zwei Punkten Rückstand auf die Spitze. Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Baunataler ist Spielertrainer Tobias Oschmann, auf den insbesondere aufgepasst werden muss. Außerdem zeichnen sich die VW-Städter durch ein sehr gutes Torwartgespann aus.

Die MSG muss sich aber ganz sicher nicht verstecken. Letzte Woche konnte durch den Derbysieg reichlich Selbstvertrauen getankt und in Verbindung mit einer guten Vorbereitung unter der Woche, will die MSG vielleicht die große Überraschung schaffen und dem hohen Favoriten vielleicht einen oder auch zwei Punkte entlocken.

Damit dieses Vorhaben gelingen kann, setzen die Vereine wieder einen Bus ein. Abfahrt des Busses ist in Hainzell in der Bergstraße um 14.00 Uhr und 15 Minuten später in Großenlüder an der Lüdertalhalle. Der Preis für die Mitfahrt beträgt 5 € pro Person, für aktive Jugendliche ist die Mitfahrt kostenlos. Anmeldungen sind per Nachricht an die Facebook-Seite oder unter der 06648/8566 möglich.

Die Mannschaft hofft auf viele Fans, die mitfahren und die Mannschaft lautstark unterstützen!!!