Schwieriges Auswärtsspiel!

Am Sonntag, den 22.10.2017 geht es für die HSG Großenlüder/Hainzell zur TSG Dittershausen. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in der Sporthalle Dörnhagen, Glockenhofsweg 1, 34277 Fuldabrück.

Nach dem Sieg gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger will die HSG nun nachlegen und die nächsten zwei Punkte auf ihrer Habenseite verbuchen. Dies wird ganz sicher jedoch kein leichtes Unterfangen. Die Gastgeber spielen einen ähnlichen Handball wie der Gegner der Vorwoche, die HSG Fuldatal/Wolfsanger. Aus einer aggressiven Abwehr heraus, wird über einen geschlossenen Angriff heraus versucht, den Gegner unter Druck zu setzen. Dass dies gegen jede Mannschaft der Liga gelingen kann, zeigt der Auswärtssieg beim VfL Wanfried und die nur sehr knappe Niederlage gegen die HSG Baunatal.

Die Lüdertaler sind also gewarnt. Im Gegensatz zur Vorwoche muss dringend an der Chancenverwertung gearbeitet werden und die technischen Fehler müssen minimiert werden. Wenn man dann endlich wieder mal zu dem Handball zurückkehrt, mit dem man in der letzten Saison erfolgreich war, sollte einem spannenden Spiel mit einem hoffentlichen positiven Ausgang für die HSG nichts im Wege stehen.

Zu diesem Spiel setzen die Vereine wieder einen Bus ein. Abfahrt des Busses ist um 15.00 Uhr in Hainzell und um 15.15 Uhr in Großenlüder. Mit diesem Bus werden auch die Damen fahren, die um 18.00 Uhr in Waldau spielen. Der Bus lässt dann erst die Männer in Dittershausen raus und fährt dann weiter nach Waldau und sammelt auf der Rückfahrt die Männer wieder ein. Der Mitfahrpreis beträgt 5 € pro Person. Es wird um Anmeldung gebeten, da sonst kein Platz garantiert werden kann. Anmeldungen sind per Nachricht and die Facebookseite möglich oder unter der 06648/8566.

Beide Teams hoffen auf viele Fans, die die Mannschaften lautstark unterstützen!!!