Mit geschlossener Mannschaftsleistung zu ungefährdeten Auswärtssieg

TSG Dittershausen – HSG Großenlüder/Hainzell 23:32 (11:14)

Mit der Reise zur TSG nach Dittershausen erwartete man einen Gegner, der durch seine schnelle Spielweise schon für die ein oder andere Überraschung in der noch jungen Saison sorgen konnte. Das Ziel war also über eine sichere Deckung einen Auswärtserfolg einzufahren. Nach einer 14:11 Pausenführung gewann unsere HSG letztlich mit 32:23 das Spiel gegen die TSG Dittershausen.

Zu Beginn der Partie war das Spiel noch ausgeglichen, so stand es nach 13 Minuten 5:5. Dies lag unter anderem an einigen Fehlern im Angriff, so dass die Gastgeber über ihr schnelles Spiel ausgleichen konnten. Mitte der ersten Halbzeit schafften es dann aber unsere Jungs, einen 3-Tore-Vorsprung herauszuarbeiten. Mit diesem ging es dann auch beim Stand von 14:11 in die Kabinen. Nach dem Pausentee konnte unsere Mannschaft dann mit 21:16 Mitte der zweiten Halbzeit einen etwas beruhigenderen Vorsprung herauswerfen. Allerdings schaffte es die HSG nun nicht, vollends das Spiel zu entscheiden. Das Resultat: Nach 50. Minuten führte man nur noch 23:20. Doch allerdings sollte diese Phase nur vorübergehend sein, denn durch schnelle Ballgewinne konnten unsere Jungs davonziehen und letztendlich verdient mit 32:23 gewinnen.

Die HSG freut sich auf das Derby gegen Rotenburg am kommenden Wochenende zu gewohnter Zeit in der Lüdertalhalle!

TSG Dittershausen: Glöckner, Giese; Braun, Gerlach (6), Braun, Poppenhäger (2), Kessler (2), Poppenhäger (3), Siebert (1), Siebert (5), Sonnenschein (3), Zimmermann, Reinbold (1).

HSG Gr.-/Hainzell: Weber, Nelling; Martin (1), L. Münker, B. Dimmerling (6), Alt, S. Münker (5), Malolepszy (9/4), Peppler (2), L. Dimmerling (6), Blinzler (2), H. Dimmerling, Räther (1).

Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Hoyer/Kopf.