HSG fährt dritten Heimsieg ein!

HSG Großenlüder/Hainzell – TG Rotenburg 35:29 (16:13)

Am sechsten Spieltag erwartete die HSG in heimischer Halle den Gegner aus Rotenburg zum Osthessenderby. Nach zwei Siegen in Folge wollte die Heimmannschaft unbedingt den dritten in Folge holen, um gut gewappnet in das Spitzenspiel nächste Woche gegen Hersfeld zu gehen.

Das Spiel startete jedoch mit einem Rückschlag für die HSG, denn Michael Stock verletzte sich bereits in der Anfangsphase schwer am Knie und wird in den kommenden Wochen ausfallen. Die Gäste aus Rotenburg starteten gut in das Spiel und bereiteten der HSG zu Beginn Schwierigkeiten, da man in der Deckung nicht konsequent genug agierte und auch in der Offensive mehrere Chancen ausließ. Bis zur 20. Minute war es ein offener Schlagabtausch, erst gegen Ende der ersten Halbzeit fand man so richtig in die Spur und ging mit einer 3-Tore-Führung in die Pause.

Jedoch schafften die Hausherren es auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht, schon früh den Deckel draufzumachen. Man ließ die TG immer wieder rankommen und konnte sich bis zur 45. Minute nie mit mehr als drei Toren absetzen. Erst in der letzten Viertelstunde merkte man die konditionelle Überlegenheit der HSG. Durch viele schöne Spielzüge und gut herausgespielter zweiter Welle konnte man das Spiel letztendlich für sich entscheiden.

Durch den verdienten Heimsieg hält die HSG Großenlüder/Hainzell Anschluss auf die Tabellenspitze und kann mit einem Sieg gegen den TV Hersfeld nächste Woche an diesem vorbeiziehen auf Platz zwei. Das Spiel findet am Samstag um 18:30 Uhr in der Hersfelder Geistalhalle statt und die erste Herrenmannschaft würde sich auf zahlreiche Unterstützung der Fans freuen!

HSG: Decher, Nelling; Martin 1, B. Dimmerling 2, S. Münker 6, Malolepszy 8/3, Blinzler, L. Dimmerling 4, Räther 2, Stock 2, L. Münker 1, Peppler 1, H. Dimmerling 7.

Schiedsrichter: Matthias Kaiser/Matthias Paul.

Zuschauer: 300.

Zwei-Minuten-Strafen: 4/4.

Siebenmeter: 3/3.