Kein schönes Spiel, aber ein wichtiger Sieg!

TG Wehlheiden - HSG Großenlüder/Hainzell 29:33 (16:18)

Zum zweiten Auswärtsspiel in Folge mussten die Jungs der HSG bei der TG Wehlheiden antreten. Nach keinen schönen 60 Minuten stand ein aber dennoch verdienter 33:29 (18:16)-Sieg für die Lüdertaler fest.

Die HSG kam hellwach aus der Kabine und konnte schnell mit 3:1 in Führung. Diese war allerdings beim 4:4 durch die Hausherren bereits wieder aufgebraucht. In der Folge legten die Gäste meist vor und die Gastgeber legten nach. Der HSG gelang es nicht, sich mal mit mehr als zwei Toren abzusetzen, da entweder in der Abwehr zu nachlässig agiert wurde oder im Angriff klarste Chancen nicht genutzt wurden. Konsequenz war daher, dass man mit lediglich 2 Toren Vorsprung in die Kabinen ging.

In der zweiten Halbzeit sollten nun endlich die Fehler der ersten Halbzeit abgestellt werden. Insbesondere sollte die Abwehr nun stabiler stehen. Jedoch trat das Gegenteil ein und Wehlheiden konnte mit drei Toren in Folge nach der Pause das Spiel drehen. Diese Führung währte jedoch auch nicht lange und die Lüdertaler legten wieder vor und gaben diese Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Eine Vorentscheidung sollte jedoch erst 6 Minuten vor dem Ende fallen, als man sich von 26:25 auf 30:25 absetzen konnte.

Nun gilt es für die Jungs sich voll auf kommenden Samstag zu fokussieren, wenn der Tabellenführer, die MT Melsungen II, seine Visitenkarte in der Lüdertalhalle abgibt. Die Mannschaft hofft bei diesem Highlight auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer!

MSG: Decher, Weber; Martin, Peppler 3, B. Dimmerling 4, S. Münker 3, Malolepszy 2/2, Blinzler 6, L. Dimmerling 7, L. Münker 2, Räther 4, H.Dimmerling 7.

Schiedsrichter: Enge/Hofmann.

Zuschauer: 100.

Zwei-Minuten-Strafen: 2/1.

Siebenmeter: 4/4-2/2.