FSG Hainzell/Großenlüder - HSG Twistetal 33:20 (17:12)

Im ersten Spiel des neuen Jahres gelang es den Damen der FSG Hainzell/Großenlüder einen sicheren und verdienten Erfolg zu feiern. Zu Beginn des Spiels konnten die Gäste die Partie offen gestalten. Als sich ihre Fehler häuften nutzten die Gastgeberinnen diese zu leichten Gegenstoßtoren und setzten sich bis zur Halbzeit ab.

Nach der Halbzeit legten die Damen aus dem Lüdertal einen Blitzstart hin und setzten sich über 22:15 auf 27:16 ab. Dieser Lauf ermöglicht durch viele schnelle Gegenstöße und Kombinationen war die Vorentscheidung der Partie, die von beiden Mannschaften sehr fair geführt wurde. Am Ende kann man ein sehr positives Fazit ziehen, da die Mädels der FSG die Pause gut genutzt haben und eine sowohl spielerisch, als auch kämpferisch anspruchsvolle Leistung abgeliefert haben. Mit dieser Leistung kann man auf ein spannendes Rückspiel in der kommenden Woche gegen die Damen der FSG Körle/Guxhagen blicken.

Es spielten: Carolin Greulich (Tor), Natalie Helmer (Tor), Miriam Schmitt (6/5), Katrin Janisch, Anna Maria Hahn (1), Raphaela Brähler, Celine Olbert (1), Luca Klitsch (6), Maren Pfeffer, Juliane Kums (5), Eugenia Wertmüller (8), Theresa Reith (6), Margitta Gering (1)