TSV Vellmar - FSG Hainzell/Großenlüder 30:25 (12:12)

Nachdem der Anpfiff auf Grund des EM-Finales auf 20 Uhr verlegt wurde und die Damen der FSG von den Gastgebern zum gemeinsamen Public Viewing eingeladen wurden, konnten beide Mannschaften gemeinsam die Europameisterschaft feiern. Mit Anpfiff gelang es den Hausherrinnen sich abzusetzen und die Gäste aus dem Lüdertal brauchten ein paar Minuten um in die Partie zu finden. Doch mit laufender Dauer der 1. Halbzeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel und konnten das Spiel ausgleichen, mit ein wenig mehr Glück wäre sogar eine knappe Führung beim Tabellenführer möglich gewesen.

Nach der Halbzeit brauchten die Spielerinnen der FSG um in Tritt zu kommen, dieses Momentum nutzten die Vellmarerinnen um sich abzusetzen. Auch in der 2. Halbzeit zeigten die Spielerinnen der FSG Moral und konnten so das Ergebnis verkürzen und die Partie zum Ende hin offener gestalten. In der kommenden Woche ist die FSG spielfrei und nach dem Fastnachtswochenende geht es in Großenlüder gegen Heiligenrode, die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung der Zuschauer.

Aufstellung: Carolin Greulich (Tor), Natalie Helmer (Tor), Miriam Schmitt (8/5), Katrin Janisch, Anna Maria Hahn (1), Raphaela Brähler, Celine Olbert (1), Luca Klitsch (1), Maren Pfeffer (1), Juliane Kums (4), Eugenia Wertmüller (6), Theresa Reith (4), Margitta Gering