FSG Hainzell/Großenlüder - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 29:20 (13:7)

Nachdem das Hinspiel 30:30 ausging, waren beide Mannschaften hochmotiviert und erwarteten ein schnelles und gutes Handballspiel. Hoof begann mit einer offensiven Abwehr und konnte die Gastgeberinnen auf dem falschen Bein erwischen und schnell 2:0 in Führung gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit etablierten die Spielerinnen der FSG ihre Abwehr und konnten sich so Tor um Tor absetzen.

In der zweiten Halbzeit legten die Spielerinnen aus dem Lüdertal nochmal einen Gang zu und konnten sich zeitweise mit über zehn Toren absetzen. Alles in allem war es eine starke Mannschaftsleistung in der sich jede Spielerin eingefügt hat und somit ein souveräner und hochverdienter Heimsieg. Mit dieser Leistung sollten die beiden letzten Spiele auch erfolgreich gestaltet werden um die erfolgreiche Saison dementsprechend zu beenden.

Es spielten: Helmer (Tor), Greulich (Tor), Schmitt (7/4), Janisch, Hahn (1), Brähler, Olbert (1/1), Klitsch (7), Pfeffer (1), Kums (2), Wertmüller (4), Reith (3), Gering