FSG Hainzell/Großenlüder – TSV Wollrode 34:28 (19:11)

Von Beginn an zeigten die Damen der FSG eine konzentrierte und engagierte Leistung, die keinen Zweifel daran ließ, wer das Spiel als Sieger beenden sollte.Aus einer guten Abwehr heraus wurde das Tempospiel forciert und so die Gäste aus Wollrode immer wieder unter Druck gesetzt, um sie so nicht zum Durchatmen kommen zu lassen. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde das Selbstvertrauen gewonnen sich im Angriff mehr zu trauen und es gelangen gute Kombinationen die zum Torerfolg führten oder zumindest zum 7m Strafwurf. Dies zog sich durch das ganze Spiel und wurde von der Mannschaft gut umgesetzt.

Alles in Allem muss man sagen, dass es ein engagierter und sehr positiver Saisonstart war, den es in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt. Am nächsten Wochenende steht ein schweres Auswärtsspiel bei der HSG Twistetal an. Dort wird die Mannschaft versuchen den positiven Start fortzusetzen.

Es spielten:  Carolin Greulich (Tor), Natalie Helmer (Tor), Miriam Schmitt (14/10), Kathrin Janisch (1), Anna-Maria Hahn (3), Raphaela Brähler, Celine Olbert, Luca Klitsch (4), Juliane Kums (2), Eugenia Wertmüller (5), Theresa Reith (2), Carolin Droll (2), Margitta Gering (1)