TSV Heiligenrode - FSG Hainzell/Großenlüder 19:29 (8:15)

Im fünften Spiel der Saison spielten die Damen der FSG in Heiligenrode. In der letzten Saison gingen beide Partien an die Gastgeber, dies sollte sich aber in dieser Saison nicht wiederholen. Und so starteten die Gäste aus dem Lüdertal mit einem Blitzstart und waren schnell mit 4:0 in Führung. Basierend auf einer guten Abwehr konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden und bis zur Halbzeit auf 7 Treffer erweitert werden.

In der zweiten Halbzeit ging auf Grund von einigen Zeitstrafen der Spielfluss verloren, so konnten die Damen aus Heiligenrode den Vorsprung auf drei Tore einschmelzen. Diesen Zwischenspurt konnten die Spielerinnen der FSG schnell wieder korrigieren und zeigten so am Ende eine souveräne Leistung. Es gelang die Fehler der Gastgeber zu bestrafen und so konnte dieses deutliche Ergebnis zustande kommen.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Zuschauern für die Unterstützung!

Aufstellung: Greulich (Tor), Helmer (Tor), Schmitt (10/5), Janisch, Hahn (2), Brähler, Olbert (2), Klitsch (5), Pfeffer (1), Kums (1), Wertmüller (4), Reith (3), Droll (1/1), Gering