Landesliga - Großenlüder feiert Start-Ziel-Sieg gegen Landwehrhagen

Großenlüder (tg) – Der SSV Großenlüder hat sich in der Handball-Landesliga souverän mit 32:25 (15:14) gegen den HSC Landwehrhagen durchgesetzt.


„Das war eine sehr kämpferisch starke und konzentrierte Leistung von uns“, berichtet SSV-Spielertrainer Sadri Syla.

Sein Team geriet mit 0:1 in Rückstand, glich daraufhin aus und lag fortan nur noch vorne. Allerdings konnten sich die Hausherren lange Zeit nie wirklich absetzen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, ehe die Lüdertaler in der zweiten Halbzeit den Vorsprung kontinuierlich ausbauen konnten. „Wir sind froh, die Punkte geholt zu haben“, berichtet Syla. Er lobte vor allem Keeper Sebastian Schönherr, der 45 Minuten lang sehr gute Arbeit im Tor des SSV leistete. In der Offensive der Lüdertaler waren die Brüder Lukas und Benedikt Dimmerling das Maß aller Dinge, die zusammen 19 Treffer erzielten.

Die Großenlüderer sollten durch den Sieg den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach haben. Derzeit liegt das Syla-Team auf Rang acht mit fünf Punkten Vorsprung vor dem Tabellenneunten TV Flieden.

Großenlüder: Frommann, Schönherr; T. Kreiss (3), D. Kemmerzell, M. Kreiss, Syla (4), Helmer (3), Heyl (1), B. Dimmerling (7), Hübl (1), Hendler, Schaus, L. Dimmerling (12).

Zuschauer: 180.

Quelle: www.osthessen-sport.de