Landesliga – Großenlüder feiert umkämpften Auswärtssieg
Twistetal (tg) – Die Handballer des Landesligisten SSV Großenlüder siegten nach einer hart umkämpften Partie mit 28:26 (14:13) bei der HSG Twistetal.

Die Lüdertaler sicherten den Sieg erst in der Schlussphase des Spiels. Zwei Minuten vor Ende lagen die Gastgeber noch mit einem Treffer vorne. Dann allerdings gaben die Osthessen noch einmal alles. Stefan Heyl verwandelte einen Siebenmeter zum 26:26-Ausgleich. Marius Helmer brachte sein Team mit einem Treffer dann in Führung, fast mit dem Schlusspfiff erhöhte noch Lukas Dimmerling. In den letzten Minuten der Begegnung zeigte sich auch Keeper Steffen Dimmerling richtig stark und parierte einen wichtigen Siebenmeter. „Die Disziplin hat uns den Sieg gebracht“, erzählt Großenlüders Betreuer Christoph Dimmerling.

Die Partie war die gesamte Spielzeit über ausgeglichen. Die Twistetaler zeigten sich wie erwartet heimstark. Die Lüderer brauchten hingegen zu Beginn ein wenig Zeit, sich an die ungewohnt kleine Halle zu gewöhnen. Dennoch lagen die Gäste bis zur 50. Minute in Führung. Hier gelang den Hausherren der erste Ausgleich in dieser Partie.

Großenlüder: St. Dimmerling; B. Dimmerling (8), L. Dimmerling (8), Wagner (5), Heyl (3), Helmer (2), Hendler (1), Scherdin, Hübl, Medler.

Zuschauer: 300.

Quelle: www.osthessen-sport.de