DJK-SSV Großenlüder - Volleyball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Volley-random_pic_2.jpg

Am Tag der deutschen Einheit 2013 fuhr die männliche Volleyballjugend U18 vom DJK-SSV Großenlüder mit ihrem Trainer Franz-Josef Reith zum ersten Spieltag in der Landesliga nach Rotenburg an der Fulda.

Von zahlreichen elterlichen Fans begleitet trafen die zwölf Jungen im Alter von 10-16 Jahren in der Qualifikation zum Hessenpokal auf die Gegener aus Rodheim, Rotenburg und Schlüchtern. Marburg war an diesem Tage nicht angetreten, sodass diese Punkte kampflos an Lüder gingen.

Im ersten Spiel traf man auf die eingespielte Mannschaft der SG Rodheim. Trotz gutem lüdischen Spiels konnten sie der Routiniertheit der späteren Turniergewinner nichts entgegensetzen und verloren das erste Spiel recht deutlich mit 2:0.

Das zweite Spiel gegen den TV Schlüchtern entwickelte sich zum Krimi, da man den ersten Satz zunächst deutlich mit 25:17 gewinnen konnte. Auch im zweiten Satz begannen die Lüdischen mit ihrem druckvollen Aufschlägen, sicherer Abwehr und gutem Angriff, sodass sie mit 23:17 in Führung gehen konnten. Jedoch gelangte zu diesem Zeitpunkt ein körperlich überlegener Mittelangreifer der Schlüchterner zum Zuge, über diesen dann alle erfolgreichen Angriffe kamen. In dem hochdramatischen Ende mit leider auch unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen, konnten die jungen DJK'ler auch zwei heraus gespielte Matchbälle nicht verwerten, sodass dieser Satz schließlich mit 26:28 doch noch verloren wurde. Danach war die Moral etwas gebrochen, sodass die enttäuschten Jungs den folgenden Tie-Break mit 6:15 verloren.

 

Im dritten Spiel des Tages traf man auf die TG Rotenburg, die zuvor gegen Schlüchtern gewonnen hatten. Noch mit der Enttäuschung in den Knochen verlor man den ersten Satz mit 11:25. Danach besann sich die Lüdische Mannschaft auf ihre Fähigkeiten und gewannen den zweiten Satz mit 25:22. Dies brachte wiederum Aufwind und mit guten Aufgaben, schneller Abwehr und druckvollem Angriff konnte man auch den Tie-Break gegen eine erschöpfte Rotenburger Mannschaft deutlich mit 15:6 gewinnen.

Der zweite Spieltag für die männliche U18 wird am 24.11.2013 in Marburg stattfinden.

 

Es spielten: Dominik Daniel, Felix Böck, Fabio Janisch, Jan Reith, Jakob Schneider, Niklas Haus, Tim Schmitt, Felix Schlitzer, Lukas Möller,Jona Sippel, Nils Reith und Elia Sippel
Trainer:  Franz-Josef Reith