DJK-SSV Großenlüder - Volleyball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Volley-random_pic_6.jpg
Start Jugend-Mannschaften Berichte 24-01-16 Bericht U-20 männlich

Am Sonntag den 24.01.16 trat unsere männliche U-20 Mannschaft zum Hessenpokal in Oberursel an. Aufgrund der Absage einer Mannschaft (Gießen) wurde das Turnier im 5er- Modus ausgetragen, wobei jeder gegen jeden spielen musste.

Das erste Spiel konnte unser Nachwuchs deutlich mit (2:0) gegen die TG Hanau gewinnen. Im anschließenden Match gegen den Ausrichter TV Bommersheim sollte es hochspannend werden. Unsere Jungs konnten sich schliießlich hier mit (2:1) durchsetzen. Auch das dritte Spiel gegen die Eintracht Frankfurt wurde souverän mit (2:0) gewonnen. So kam es zum "Endspiel" gegen Eintracht Wiesbaden, die bis dato auch alles gewonnen hatten. Hier entwickelte sich von Beginn an ein hocklassiges bzw. sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften konnten je einen Satz für sich entscheiden. So musste zum Abschluß der Tie-Break die Entscheidung bringen. Doch hier hatten die lüdischen Volleyballer leider nichts mehr dem druckvollen Angriffsspiel der Wiesbadener entgegenzusetzen, man verlor diesen Abschnitt recht deutlich mit (05:16) und somit das gesamte Match mit 1:2.

Fazit: Unsere Nachwuchsvolleyballer sind nach dem Turnier Vize- Hessenpokalsieger der männlichen U-20. Mit dem Wissen an diesem Tag sehr guten Volleyball gespielt zu haben, traten unsere Jungs die lange Heimreise an.

 

Spielergebnisse:

DJK-SSV Großenlüder - TG Hanau                    2:0     (25:12; 25:10)

DJK-SSV Großenlüder - TV Bommersheim        2:1     (25:22; 27:29; 15:13)

DJK-SSV Großenlüder - Eintracht Frankfurt       2:0     (25:11; 25:12)

DJK-SSV Großenlüder - Eintracht Wiesbaden    1:2     (25:23; 16:25; 06:15)

 

Für Großenlüder spielten: Neuzugang Danilo Babik (der in der Hünfelder Senioren-2 gemeldet ist), Niklas Haus, Lukas Möller, Jan Reith, Felix Schlitzer, Jakob Schneider, Elia Sippel und Jona Sippel

Trainer: Franz-Josef Reith  (der mächtig stolz auf sein Team ist)