DJK-SSV Großenlüder - Volleyball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Volley-random_pic_1.jpg
Start Jugend-Mannschaften Berichte 04-03-17 Bericht weibliche U-15

Schon lange sehnte unsere weibliche U-15 ihren nächsten Spieltag herbei. Am 04.03.17 war es dann endlich soweit und unsere Mädels konnten ihre Fahrt nach Marburg antreten, um am Qualifikationsturnier zum Hessenpokal teilzunehmen. Zwar mit neuen Trikots ausgestattet, aber verletzungsbedingt konnte unser Team mit nur sieben spielberechtigten Mädels anreisen.

Gleich zu Beginn des Turniers sollte es eine Überraschung geben. Der schon Wochen vorher feststehende Spielplan wurde durcheinander geworfen, weil Schlüchtern kurzfristig verletzungsbedingt absagen musste. Aus den ursprünglich geplanten Dreier-Gruppen wurden in der Vorrunde zwei Vierer-Gruppen mit ganz neuer Einteilung. Im Nachhinein muss gesagt werden, dass die Spielplanänderung nicht zu unserem Nachteil werden sollte.

Gleich das erste Spiel sollte das entscheidende des Tages werden. Gegen Nieste wollte unsere Mannschaft ihre Chance nutzen. Doch unser Team begann recht nervös und konnte sich erst zum Ende des Satzes mit (25:22) durchsetzen. Auch im zweiten Satz ging es lange hin und her. Hier konnten sich unsere Mädels im letzten Drittel des Satzes einen kleinen Vorsprung herausspielen. Da ereilte unsere Mannschaft das Verletzungspech erneut. Die stark spielende Lena Neihues musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Unser Team agierte anschließend unsicher. Eine deutliche Ansage unserer Trainerin in einer genommenen Auszeit peitschte unsere Volleyballer aber schließlich zum vielumjubelnden Satzgewinn. So wurden die neuen Trikots mit einem Sieg eingeweiht.

In den anschließenden Spielen gegen Rauschenberg und Biedenkopf- Wetter machten sich die verletzungsbedingten Ausfälle dann aber doch ziemlich bemerkbar. Zwar konnten unerfahrene Spielerinnen Praxis sammeln, aber die Durchgänge gingen mit mehr oder weniger Gegenwehr deutlch an die anderen Teams.

Durch den zuvor errungenen Sieg gegen Nieste erreichte unsere Team Platz drei nach der Vorrunde. Dieser berechtigte zur Teilnahme an den Überkreuzspielen wo man auf Breitenbach traf. Zwar wehrten sich unsere Mädels ganz ordentlich, aber das Glück stand diesmal nicht auf unserer Seite. In den entscheidenden Aktionen fehlte es an der nötigen Konzentration. Das Spiel ging schließlich deutlich mit 0:2  an die gegnerische Mannschaft.

Somit landeten unsere Mädels im Spiel um Platz 5 gegen Marburg, wo es nochmals galt alle Kräfte zu mobilisieren. Leider konnte hier unser Team zwei Satzbälle im ersten Durchgang nicht nutzen. Der Satz ging knapp mit (29:27) an die Marburgerinnen. Anschließend war der Bann endgültig gebrochen. Ohne viel Gegenwehr ging diesmal der letzte Satz recht deutlich mit (08:25) an den Gegner.

Letzten Endes belegte unsere weibliche U-15 einen guten sechsten Platz. Ohne die verletzungsbedingten Ausfälle wäre vermutlich eine bessere Platzierung möglich gewesen. Ab der nächsten Saison wird unsere Mannschaft als "U-16" nicht mehr im Viererfeld, sondern wie die "Großen" im  Sechserfeld starten.

Es gibt viel zu tun und damit fangen wir jetzt an, denn: Nach der Saison ist vor der Saison!!!
 

 

Für Großenlüder spielten: Hanna Amerschläger, Alina Bien, Marie Eurich, Luisa Höhl, Emilie Niedling, Lena Niehues und Sophia Schmelzer

Trainer und Betreuer: Nicole Heil, Pauline Baus und Karen Niehues

 

 

Ergebnisse:

DJK-SSV Großenlüder - Tuspo Nieste                            2:0       (25:22; 25:23)

DJK-SSV Großenlüder - ASV Rauschenberg                 0:2        (19:25; 16:25)

DJK-SSV Großenlüder - Biedenkopf-Wetter Volleys      0:2        (12:25; 08:25)

DJK-SSV Großenlüder - TV Breitenbach                        0:2        (17:25; 22:25)

DJK-SSV Großenlüder - BG Marburg                             0:2        (27:29; 08:25)

 

Tabelle:

1. Biedenkopf-Wetter Volleys

2. TV Wetzlar

3. ASV Rauschenberg

4. TV Breitenbach

5. BG Marburg

6. DJK-SSV Großenlüder

7. Tuspo Nieste

8. TV Weiterode

Die ersten drei Mannschaften sind für den Hessenpokal qualifiziert.