mJC: letztes Spiel, letzter Sieg

VFL Wanfried - HSG Großenlüder/Hainzell 20:30 (11:15)

Am Samstagmittag ging es zum letzten Spiel in dieser Meisterschaftsrunde nach Wanfried. Ohne Alex, Ben, Felix und Yannik musste die schwere Auswärtshürde genommen werden, um die weiße Weste zu behalten und ungeschlagen Meister zu werden! Zusätzlicher Ansporn war es, den vier verletzten und verhinderten Trainer/Jungs diesen Sieg zu widmen.

Entsprechend motiviert ging man ins Spiel, doch Wanfried wusste sich zu wehren. Durch einige vergebene Chancen im Angriff und zögerliches Abwehrverhalten, kam Wanfried immer wieder heran und gestaltete das Spielgeschehen relativ offen, so dass die Ergebnistafel zur Halbzeit nur eine 15:11 Tore- Führung für unsere HSG anzeigte.

Zur Halbzeitpause war sich der Trainer mit den Spielern einig, dass das zögerliche Abwehrverhalten musste verbessert werden, aber auch im Angriff sollte konzentrierter und effektiver agiert werden!

Alle Spieler wollten dazu beitragen, ihr letztes, gemeinsames C-Jugendspiel mit einem Sieg zu beschließen und eine bis dato sehr erfolgreiche Ära zu beenden!

Durch erheblich verbesserte Abwehrarbeit und ständige Positions- und Taktikwechsel im Angriff wurde Wanfried zu technischen Fehlern gezwungen. Aufgrund des neu ausgerichteten Angriffs häuften sich die Lücken im Abwehrverband von Wanfried und diese nutzten unsere Jungs immer häufiger zu sehr schön herausgespielten Toren.

Am Ende stand dann ein deutlicher 30:20 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel, der mit dem kleinen, aber feinen Fananhang ausgelassen gefeiert wurde.

HSG Großenlüder/Hainzell: Bastian Hell, Erik Bettinger, Leo Hartung, Jannik Balzer (6), Jakob Grosch (10) Fabian Kirsch (10), Elias Schenkel, Tino Joachim(1), Robin Weinbörner (4).

 

Aufgrund der Altersstruktur wird die Hälfte der Jungs in die B-Jugend aufrücken und unter neuer Leitung (S. Hüttenmüller/K. Grosch) trainieren und spielen.

Die verbleibenden Jungs werden mit nachrückenden D-Jugendlichen eine neue Einheit bilden und ein weiteres Jahr C-Jugend unter gleicher Leitung (T. Blinzler/A. Kirsch) spielen.

Wir Trainer, möchten uns auf diesem Weg für die außerordentliche Unterstützung und Hilfsbereitschaft der Eltern bedanken und hoffen, dass dies auch weiterhin so reibungslos funktioniert!

Denn nur gemeinsam ist es möglich eine gute und erfolgreiche Jugendarbeit zu betreiben und Begeisterung für den schnellsten und schönsten Mannschafts-Sport zu wecken.

Ein großes DANKESCHÖN gebührt natürlich den Aktiven, den Kindern und Jugendlichen, die mit Ihrem stetigen Trainingsfleiß und der Willenskraft die Mühen auf sich nehmen, um sportlich und sozial zu reifen!!!

Wir wünschen allen Beteiligten weiterhin viel Spaß, Glück und Erfolg auf dem weiteren Weg!

Tom & Alex