Oberligasaison 2018/19 der männlichen A-Jugend HSG Großenlüder/Hainzell

Das Abenteuer der männlichen A-Jugend der HSG Großenlüder/Hainzell in der höchsten Spielklasse Hessens ist zu Ende. Die Mannschaft belegte abschließend in der Oberliga den 9. Tabellenplatz.

Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifikation auf Bezirksebene und dem Qualifikationsturnier zur Oberliga in Griesheim im Mai 2018, startete sogleich die Vorbereitung auf die Saison. Nach zahlreichen Trainingseinheiten wurde zum Abschluss ein Trainingslager zusammen mit der DJK Rimpar in Bayern absolviert.

Für einige Auswärtsspiele entschieden wir uns mit einem Reisebus anzureisen. Unser treuer Busfahrer Stefan Jordan brachte uns sicher zu den Spielen. Dies wurde von Eltern und Fans zur Mitfahrt genutzt und führte auch zu lautstarker Unterstützung bei Auswärtsspielen.

Die Teilnahme an der Oberliga erwies sich in der Nachbetrachtung der Saison als die richtige sportliche Entscheidung, so erspielten wir uns schließlich drei Siege und ein Unentschieden. Auch mehrere Niederlagen mussten hingenommen werden.  Die Teilnahme in der höchsten Spielklasse Hessens ist auf alle Fälle der richtige Weg in der Weiterentwicklung der Mannschaft und jedes einzelnen Spielers gewesen. Trainer Marcus Gerhard gelang es durch zahlreiche Trainingseinheiten die Abwehr im Laufe der Saison stark zu verbessern und viele Spielereröffnungen einzuüben. Auch die Einbindung der Neuzugänge Robin Hahn (TV Hersfeld), Kevin Welk (TV Alsfeld) und Tyler Shores (TSG Schlitz) in das Spielsystem, verlief bestens. Erfreulich ist auch, dass wir mit Ben Kirst einen der treffsichersten 7-Meterschützen und Felix Grosch mit 106 erzielten Toren, den besten Torschützen der Oberliga stellen konnten.

Für die HSG spielten/erzielte Tore:

Elia Sippel (18/67), Kevin Welk (17/17), Tyler Shores (16/27), Philipp Frodl (15/8), Santo Capuano (9/17), Jona Sippel (3/8), Ben Kirst (18/93), Felix Grosch (15/106), Marc Hergenröder (17/10), Fabio Janisch (10/7), Nils Feldmann (17/35), Robin Hahn (16/17), Lukas Möller (12/5), Nils Völlinger (1/0).

Im Tor: Marvin Jordan (12/1), Henry Schramm (17) und Lukas Rützel (18)