MJC: C-Jugend siegte im Spitzenspiel

HSG Hainzell/Großenlüder - TSG Schlitz  23: 22 (9:13)

Einen knappen Erfolg feierte unsere C-Jugend im Spitzenspiel gegen den Favoriten aus Schlitz.

Doch dieses Unterfangen ging zu Anfang der Partie nicht auf. Zu viele technische Fehler und Schwächen im Torabschluss ließen die Jungs aus Schlitz bis zum 5:2 in der 7. Spielminute enteilen.

Ab der 8. Spielminute kam unser Team mit mehr Schwung in den Aktionen besser ins Spiel und erzielte in Spielminute 15 den Ausgleich zum 8:8. Dann verletzte sich unser Spielgestalter und Vollstrecker Leo Hartung, so dass ein erneuter Bruch das Spiel unserer Mannschaft lähmte.

Die technischen Fehler häuften sich wieder und im Abschluss die Nachlässigkeit. So konnte sich das Team bei Torwart Yannik Hendus bedanken, der mit unzähligen Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt und den Gegner nicht weiter als 4 Tore davonziehen ließ. Zum Ende der 1. Spielhälfte stand ein 13:9 auf der Anzeigetafel.

In der Pause wurden die Mängel besprochen und entsprechend motiviert ging es  in die 2. Halbzeit.

Zudem wurde seitens Schlitz der bis dahin beste Spieler Opetha Blaise Mundele geschont. Das spielte wiederum unseren Jungs in die Karten und so kamen sie über eine immer stärker werdende Abwehr zurück in das Spiel. In der 38. Minute war der Ausgleich geschafft und Schlitz zeigte auf einmal Nerven. Nach einem rüden Foul wurde Blaise Mundele vom umsichtig leitenden Schiedsrichter Harald Frodl, mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Den fälligen Strafwurf verwandelte Felix Auth erfolgreich zur 19:18 Führung.

In der Folgezeit spielte unser Team erfolgreichen Tempohandball und setzte sich schnell mit 4 Toren auf 22:18 ab. Wer jetzt glaubte das Spiel wäre entschieden, der täuschte sich gewaltig. Denn nach 2 dummen Fouls und den damit verbundenen Zeitstrafen wurde das Spiel in den verbliebenen 8 Minuten zur Zitterpartie. Am Ende war es ein etwas glücklicher Sieg, der aber aufgrund der Leistungssteigerung und der Willensstärke in Ordnung geht.

Zu erwähnen ist noch, dass der angesetzte Schiedsrichter nicht erschienen ist. Nach kurzem Telefonat hat sich Sportkamerad Harald Frodl bereit erklärt, dieses für beide Mannschaften wichtige Spiel zu leiten. Dies hat er mit großer Umsicht und dem nötigen Fingerspitzengefühl getan.

Vielen Dank dafür!

Das nächste Heimspiel ist am Samstag, den 29.02.2020 um 17:00 Uhr in Großenlüder. Über eine lautstarke Unterstützung zahlreicher Fans würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Es spielten:

Jannik Hendus, Elias Schenkel, Felix Auth (4), Tino Joachim (4), Ben Holzapfel (3), Leo Hartung (5), Lukas Klüh, Lennard Felbinger (6), Yannik Blum, Armando Covic (1), Niklas D Amato, Fynn Jordan.