MJA: Vorzeitig Meister nach starkem Auftritt im Spitzenspiel!

HSG Großenlüder/Hainzell : TV Alsfeld 38:28 (20:14)

Am Sonntag empfing man zum vorletzten Heimspiel den Tabellenzweiten TV Alsfeld. Da man hier mit einem Sieg schon vorzeitig die Meisterschaft „eintüten“ konnte, gingen die Jungs hoch motiviert ins Spiel.

Über Spielstände von 4:1, 8:4 und 16:10 hatte man den Gegner vor allem in der Abwehr gut im Griff, lediglich im Angriff hatte man mit einigen Nachlässigkeiten zu kämpfen.

Nach der Halbzeit überzeugten die Jungs vor allem im Angriff mit klugen Entscheidungen, sehenswertem Handball im Rückraum und tollen Anspielen an den Kreis. Hinten im Tor konnte man sich wie immer in dieser Saison auf beide Schlussleute verlassen, die den ein oder anderen „100%igen“ entschärften und somit die Alsfelder konstant auf Abstand hielten. Mit zunehmender Spieldauer merkte man dann den Gästespielern die Doppelbelastung durch den Einsatz im Seniorenteam an, sodass am Ende ein ungefährdeter Sieg zu Buche stand. Spielfilm: 24:16, 28:20, 32:24, 36:26.

Somit konnten die A-Jugendlichen als erstes Team der HSG die Meisterschaft 2019/2020 bereits 3 Spieltage vor Schluss klar machen und feiern.

HSG: H. Schramm, L. Rützel; B. Kirst 11, F. Grosch 9, P. Frodl 6, L. Möller 5, E. Sippel 4, R. Weinbörner 2, M. Hergenröder 1, J. Frodl, F. Hartung.