Der Tabellenzweite ist zu Gast!

Am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr ist der TV Hersfeld in der Lüdertalhalle zu Gast.

Die Hersfelder belegen im Moment den zweiten Tabellenplatz und liegen damit einen Platz vor den Gastgebern. Allerdings haben sich im Vergleich zum Hinspiel die Vorzeichen verändert. War das Hinspiel noch ein echtes Spitzenspiel, liegen aufgrund der zwischenzeitlichen Schwächephase der Hausherren mittlerweile zu viele Punkte zwischen den Mannschaften, um von einem Spitzenspiel sprechen zu können.

Die Gäste zeichnen sich durch eine sehr ausgeglichene Mannschaft aus. Waren es früher erfahrene Leistungsträger wie Marco Kemmerzell, Lars Matthiesen, Andreas Krause oder Kai Hüter, die das Spiel bestimmten, sind es heute zunehmend auch jüngere Akteure wie beispielsweise Fynn Reinhardt, die dem Spiel der Festspielstädter ihren Stempel aufdrücken.

Die HSG will nach ihrem Sieg in Rotenburg nun ihr Potenzial auch gegen eine Spitzenmannschaft der Liga abrufen. Hierbei darf sich allerdings keine Pause genommen werden, wie dies in den Spielen zuvor der Fall war. Es muss vielmehr als Team agiert werden und jeder Einzelne muss hierzu seine Leistung abrufen. Das dies gelingen kann, hat die Mannschaft bereits oft genug gezeigt  und ist gewillt, dies am Sonntag auch wieder zu zeigen.

Vor den Herren spielen um 15:00 Uhr bereits die Damen gegen TUSPO Waldau.

Bei den Heimspielen hoffen die Mannschaften auch wieder auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer. Also auf geht´s am Sonntag in die Lüdertalhalle!!!