Eine neue Serie soll gestartet werden!

Am kommenden Samstag, den 08.02.2020, reisen unsere Männer zum VfB Viktoria Bettenhausen. Anwurf zu dieser Partie ist um 18:00 Uhr in der Olebachhalle Bettenhausen, Eichwaldstraße 110, 34123 Kassel.

Die Gastgeber aus Kassel liegen zurzeit auf dem 10. Tabellenplatz und müssen noch um den Klassenerhalt bangen. Die Mannschaft verfügt allerdings über starke individuelle Spieler, die allesamt bereits höherklassige Erfahrung gesammelt haben. Hervorzuheben sind hier insbesondere der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gastgeber, Gordan Suton und die Halbspieler Sascha Sellemann und Max Gribner. Dementsprechend verfügen die Bettenhäuser auch über den fünftbesten Angriff der Liga.

Diesen gilt es für unsere Jungs zu stoppen. Dabei müssen alle Kräfte mobilisiert werden, weil Simon und Lukas Münker ausfallen werden und hinter einigen angeschlagenen Spielern noch ein Fragezeichen steht. Von den restlichen Spielern wird daher ein Höchstmaß an Konzentration gefordert sein, da fast alle bisherigen Spiele der Kasseler bis zum Ende hin spannend und knapp waren.

Die HSG hofft bei diesem schweren Unterfangen auf die Unterstützung der Fans. Die Vereine setzen daher wieder einen Bus ein. Abfahrt des Busses ist um 15:00 Uhr in Hainzell und um 15:15 Uhr in Großenlüder. Anmeldungen sind wie immer unter der 06648/8566 oder per Nachricht an die Facebook-Seite möglich.

Die Mannschaft hofft auf viele Fans, die sich mit auf den Weg nach Kassel machen, um die HSG zu unterstützen, damit im Idealfall zwei Punkte mit auf die Heimfahrt genommen werden.