Schwache Chancenauswertung: HSG mit knapper Niederlage im ersten Heimspiel!

HSG Großenlüder/Hainzell – TV Petterweil 24:27 (10:16)

Erstes Heimspiel der neuen Oberliga-Saison: Knapp 250 Zuschauer sahen das Aufeinandertreffen der HSG und dem Mitaufsteiger aus Petterweil. Die HSG wollte nach der Auftaktpleite gegen Vellmar wieder zurück in die Spur finden und auf der starken Leistung in Hälfte zwei aus der Vorwoche aufbauen.

Bereits zu Beginn des Spiels zeichnete sich allerdings eine klare Linie an, die Gäste begannen stark und konnten sich schnell eine Fünf-Tore-Führung erspielen (12. Minute, 2:7). Die HSG begann wie bereits in der Woche zuvor sehr nervös, zwar waren ausreichend Torchancen da, jedoch scheiterte man immer wieder am starken Torhüter der Gäste. So bahnte sich eine Wiederauflage des Vellmar-Spiels an, in welcher man ebenfalls in den ersten 20 Minuten zu viele Fehlwürfe verbuchte und von Beginn an einem deutlichen Rückstand hinterherlaufen musste. Auch eine Steigerung in der Deckung und ein gut aufgelegter Mike Decher konnten trotz einiger Paraden nicht verhindern, dass zur Halbzeit eine 10:16-Führung für die Gäste auf der Anzeigetafel stand.

Die Mannschaft von Trainer Matthias Deppe bewies allerdings erneut Moral und konnte sich bereits acht Minuten nach dem Seitenwechsel wieder auf zwei Tore Unterschied herankämpfen, indem man im Angriff ruhiger und konzentrierter agierte und mit der nötigen Tiefe im Spiel mehrere Zeitstrafen gegen Petterweil herausholen konnte, sodass diese zwischenzeitlich nur mit drei Feldspielern auf der Platte standen. Diese Überzahl konnte man clever ausnutzen und so kam es, dass nach knapp 38 Minuten der Rückstand auf 16:18 geschrumpft war. Näher konnte man allerdings nicht mehr herankommen, die Gäste aus Petterweil konnten gerade durch den starken Florian Wassberg immer wieder eine gute Antwort geben und so musste man am Ende trotz guter Abwehr- und Torwartleistung auch im zweiten Spiel eine knappe Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten i Hinblick auf den Klassenerhalt hinnehmen. Nun gilt es, sich nicht unterkriegen zu lassen und am kommenden Sonntag von Beginn an mit der nötigen Konzentration im Angriff zu agieren, um gegen die HSG Kleenheim/Langgöns mithalten zu können.

Anpfiff zum nächsten Auswärtsspiel der Oberliga-Saison 21/22 ist am Sonntag, den 14.11.21 um 17:30 Uhr in der Weidig-Halle Oberkleen. Wie bei jedem Auswärtsspiel wird wieder ein Bus eingesetzt. Die HSG hofft auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer, um die ersten Punkte der Saison einzufahren.

HSG: Decher; Peppler 1, B. Dimmerling 4, S. Münker, Malolepszy 3/2, Blinzler 1, L. Dimmerling 5, L. Münker, H. Dimmerling 3, Deppe 2, Goßmann 5, Sippel.

Schiedsrichter: Enge/Hofmann.

Zuschauer: 250.

Zwei-Minuten-Strafen: 2/4.

Siebenmeter: 2/6.